Wenn deine Fellnase gern viel Aufmerksamkeit und Gesellschaft hat, ist ein Haussitter womöglich ideal, während du unterwegs bist.


Wenn du einen Haussitter buchst, besprecht einfach deine Anforderungen und was genau du von ihm oder ihr erwartest.



Allgemein gehört zum Katzen- und Haussitting:


  • Der Katzensitter übernachtet bei dir zuhause. So bekommt dein Stubentiger in deiner Abwesenheit richtig viel Aufmerksamkeit.

  • Füttern und frisches Wasser

  • Leeren / Säubern des Katzenklos

  • Spielen und Schmusen

  • Tägliche Foto-Updates

  • Noch mehr Spielen und Schmusen
  • Bei Bedarf Blumengießen & Briefkastenleeren

  • Und natürlich sieht dein Haus in deiner Abwesenheit bewohnt aus, da das Licht ein- und ausgeschaltet wird



Die meisten Katzensitter gehen tagsüber arbeiten; bitte sprich dich mit ihm oder ihr ab, wenn du möchtest, dass dein Katzensitter nicht nur morgens und abends/nachts für deine Katze da ist.