Wenn eine Katze verschwunden zu sein scheint, solltest du wie folgt vorgehen:


  • Bevor du den Besitzer kontaktierst, vergewissere dich, dass du wirklich jede Ecke im Haus gründlich abgesucht hast und den leisesten Geräuschen nachgegangen bist. Katzen sind Meister im Verstecken; du könntest sie an den unerwartetsten Orten wiederfinden. Mehr dazu findest du hier.
  • Vergewissere dich, dass alle Türen und Fenster verschlossen sind, denn die Katze könnte trotzdem noch in der Wohnung sein.


  • Wenn du dir absolut sicher bist, dass sich die Katze nicht in der Wohnung befindest, kontaktiere umgehend den Besitzer. Möglicherweise ist die Katze schon einmal entkommen und der Besitzer hat eine Ahnung, wo sie sein könnte.
  • Frage die Nachbarn, ob sie die Katze gesehen haben. Vielleicht kennen sie die üblichen Verstecke oder können dir beim Suchen helfen.
  • Wenn du den Besitzer nicht erreichen kannst, wende dich an die im Notfall zu kontaktierende Person.


  • Hauskatzen laufen meistens nicht davon, sondern verstecken sich eher in einer Ecke des Gartens oder in den Büschen nebenan.
  • Wenn du die Katze draußen siehst, nähere dich ihr langsam und vorsichtig. Stürze nicht panisch auf sie zu, denn du könntest sie verschrecken.
  • Versuche die Katze mit ein paar Leckerlis aus ihrem Versteck zu locken.


  • Wenn du die Katze nicht sehen kannst, versuche sie mit etwas Futter und Leckerlis zurückzulocken.
  • Frage den Besitzer, ob du ein Kleidungsstück (zum Beispiel Socken) draußen liegen lassen darfst. Der vertraute Geruch kann der Katze helfen, wieder nach Hause zu finden.
  • Frage den Besitzer, ob du sicher ein Fenster auflassen kannst, damit die Katze von selbst wieder zurück ins Haus gelangen kann.