Bei den meisten Haussitting-Jobs verbringst du die Nacht in der Wohnung deines Kunden. So bist du morgens und abends da, um die Katze zu füttern und ihr generell mehr Gesellschaft zu leisten.


Es wird nie von dir erwartet, dass du als Haussitter rund um die Uhr anwesend bist, aber die Anforderungen von Besitzer und Katze sind bei jeder Buchung anders; manche Katzen sind sehr alt oder sehr jung und benötigen etwas mehr Aufmerksamkeit, andere freuen sich vielleicht einfach nur, wenn du nach einem Tag bei der Arbeit wieder nach Hause kommst.


Wenn du die Buchung bestätigst, vergewissere dich immer, dass du genau weißt, was von dir erwartet wird.